Datenschutzerklärung zur Nutzung der Care24 Soziale Dienste e.V. Webseite
Stand: November 2018

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Falls Sie unsere Webseite zu Informationszwecken besuchen, gelten für Sie Teil A und Teil B. Wenn Sie die Kontaktmöglichkeit per E-Mail nutzen, gilt für Sie zusätzlich Teil C.

Teil A: Allgemeines

I.        Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundversordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) ist die:

Care 24 Soziale Dienste gGmbH
Geschäftsführer: Peter von der Forst
Johannes-Weyer-Straße 1
D-40225 Düsseldorf

Tel. 0211 – 77 09 50

II.       Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@duesseldorf.aidshilfe.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „Der Datenschutzbeauftragte“.

III.     Ihre Rechte

(1)   Wenn Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Ihre Rechte machen Sie uns gegenüber bitte unter Verwendung der E-Mail-Anschrift datenschutz@duesseldorf.aidshilfe.de geltend.

(2)   Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

Teil B: Datenverarbeitung bei Besuch unserer Webseite

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich uns nicht per Mail kontaktieren oder uns anderweitig Informationen (wie z.B. bei einer Bewerbung) übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (dazu IV.):

IV.    Browserdaten

1.     Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten:

  • Informationen über Browsertyp und die verwendete Sprache sowie Version
  • Ihr Betriebssystem und Displayauflösung
  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Websites, von denen Sie auf unsere Internetseite gelangt sind.

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2.     Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Diese Daten sind für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

3.     Dauer der Speicherung

Diese Daten werden innerhalb weniger Tage gelöscht, nachdem Sie die Nutzung unserer Webseite beendet haben.

C.          E-Mail-Kontakt

1.     Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite stellen wir Ihnen unsere E-Mail-Adresse in Form sog. „Mailto-Links“ zur Verfügung, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie eine diese Kontaktmöglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Das gleiche gilt, wenn Sie sich auf diesem Wege bei uns bewerben.

2.     Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dient Ihre Kontaktaufnahme der Bewerbung, so ist Rechtsgrundlage Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG.

3.     Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Falls Sie sich per E-Mail bei uns bewerben, werden Ihre Daten für die Dauer der Bewerbung sowie weitere drei Monate gespeichert. Sind Ihre Bewerberdaten aus steuerlichen Gründen zu archivieren, so gelten die steuerrechtlichen Fristen (in der Regel zehn Jahre). Werden Sie im Anschluss an das Bewerbungsverfahren bei uns eingestellt, so speichern wir Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Arbeitsvertrag; in diesem Falle informieren wir Sie noch einmal separat nach Art. 13 DSGVO über die Datenverarbeitung im Rahmen des Arbeitsverhältnisses.